+49 23170096934 info@bayer-immobilien.eu

Die 8 goldenen Regeln für den Immobilienkauf

 

Mit diesen 8 Tipps liegt man richtig

 

Tipp 1: Substanz

Sie sollten nicht nur die Wohnräume, sondern auch das Dach und den Keller prüfen. Nehmen Sie eine zweite Person mit, welche sich mit ihnen zusammen vor Ort ein Bild von der Substanz macht.

Tipp 2: Eigenkapital

Der Kaufpreis einschließlich Erwerbsnebenkosten (bis zu 15 Prozent für Makler, Notar und Grundbuch) sollte mindestens zu 20 Prozent aus Eigenkapital finanziert werden.

Tipp 3: Monatliche Kosten

Tilgung, Zins und Nebenkosten wie Instandhaltung und Grundsteuer sollten zusammen nicht mehr als ein Drittel des verfügbaren Nettoeinkommens ausmachen.

Tipp 4: Laufzeit

Das Immobiliendarlehen sollte allerspätestens bis zum 65., besser bis zum 60. Lebensjahr getilgt sein.

Tipp 5: Sondertilgung

Wählen Sie eine Tilgung von mindestens zwei, besser drei Prozent. Vereinbaren Sie Sondertilgungen.

Tipp 6: Zinssatz sichern

Sichern Sie sich langfristig das niedrige Niveau (teilweise sogar nur 1 Prozent). Wählen Sie eine Zinsbindung von 15 oder 20 Jahren.

Tipp 7: Versicherungen

Die Immobilie sollte ausreichend versichert sein, am besten gegen alle Eventualitäten. Welche Versicherung Sie brauchen, hängt davon ab, ob Sie Ihre Immobilie vermieten oder selbst darin wohnen wollen.

Tipp 8: Unterstützung vom Staat

Gegebenenfalls sollten staatliche Fördermöglichkeiten wie KfW-Darlehen in die Planung einbezogen werden. Die richtige Kombination von Bank- und Förderdarlehen lohnt sich.