+49 23170096934 info@bayer-immobilien.eu

Ansparen oder Absparen?

 

Ein essenzieller Grundgedanke ist das Thema Absparen vs. Ansparen. Diese Grundlage hilft uns dabei, mit Immobilien schneller Vermögen aufzubauen. Um den Unterschied zu verstehen, muss man beide Begriffe kennen. Als Beispiel nehmen wir die Zielsumme von 200.000€.

Beim Ansparen spart man Geld über den Lauf der Zeit. Beispielsweise legt man monatlich einen bestimmten Betrag auf einem Konto an. Solange bis man die Zielsumme von 200.000€ erreicht hat. Man spart den Betrag an.

Beim Absparen macht man es genau anders herum. Man nimmt sich einen Kredit von 200.000€ und zahlt diesen über den Lauf der Zeit ab. Im ersten Weg spart man sich das Geld an, im zweiten zahlt man einen Kredit zurück (spart ab).

Warum ist das Ganze so wichtig?

Ganz einfach. Der große Unterschied zwischen diesen beiden Formen des Sparens ist die Spar-Richtung! Beim Ansparen geht die Kurve nach oben. Beim Absparen geht die Kurve nach unten. Die Richtung allein ist noch nicht das Entscheidende.

Wenn man aber die Inflation mit in die Rechnung einbezieht, bekommt das An-und Absparen eine ganz neue Bedeutung. Die Inflation geht immer in eine Richtung. Nach unten. Die Inflation entwertet dein Geld, dein Angespartes. Du versuchst Geld zu sparen, aber das Geld wird teilweise durch die Inflation wieder aufgefressen.

Das Gleiche gilt bei Gehaltserhöhungen. Im Beruf bekommst du mal eine Gehaltserhöhung. Allerdings bleibt durch die Inflation davon nichts übrig. Alle Waren werden teurer, man muss mehr Geld für den gleichbleibenden Lebensstil ausgeben. Die Inflation arbeitet also gegen deine (An-) Sparbemühungen.

Im gleichen Sinne wirkt die Inflation auf Schulden. Die Schulden werden durch die Inflation entwertet. Das passiert im Großen bei der Staatsverschuldung, aber auch im Kleinen bei Kredit-Schulden. Wenn du also beim Absparen den Kredit tilgst, unterstützt dich die Inflation, da sie deine Kreditsumme entwertet.

Die Inflation arbeitet beim Absparen in die gleiche Richtung wie du. Du machst dir also die Inflation zu Nutze. Also einmal gegen die Inflation arbeiten und einmal mit der Inflation arbeiten.