+49 23170096934 info@bayer-immobilien.eu

Privatverkauf – Wozu einen Makler?

 

Natürlich ist es möglich den Immobilienverkauf auch ohne Makler gewinnbringend zu meistern. Betrachten Sie Ihr Vorhaben unter den folgenden Blickpunkten, um zu beurteilen ob Sie für den Verkauf einen Makler hinzuziehen möchten.

  1. Sie verfügen über die zeitlichen Kapazitäten um Ihren Immobilienverkauf organisieren, begleiten und abschließen zu können?
  2. Reicht Ihr Wissensstand ihr Ihre Kompetenz wirklich aus, um den Verkauf zielgerichtet zu koordinieren?

 

Verkauf privat, was kommt auf Sie zu?

Sie haben sich dazu entschieden, Ihr Haus privat zu verkaufen und müssen nun sämtliche Verkaufsaktivitäten selbst übernehmen. Sie sorgen für die vorbereitenden Maßnahmen, Sie übernehmen die Besichtigungstermine, Sie führen die Verkaufsverhandlungen und letztendlich vereinbaren Sie den einwandfreien Abschluss des Verkaufes. Viele Immobilien, die beispielsweise mit einem schwachen Exposé beworben werden oder bei denen der Verkaufspreis zu hoch angesetzt wurde, entwickeln sich so schnell zu Ausschussware. Wunsch und Wirklichkeit können an dieser Stelle schon einmal stark auseinandergehen. Aber was nutzt es Ihnen, wenn eventuelle Kaufinteressenten schon vor Besichtigung aufgrund unrealistischer Preisvorstellungen abspringen?

 

Verkauf mit Makler, besser aufgestellt sein

Treffen Sie die Entscheidung für den Verkauf Ihrer Immobilie einen Immobilienmakler, übernimmt dieser alle anfallenden Tätigkeiten für eine effektive und bequeme Verkaufsabwicklung. Der Makler kümmert sich um den Einsatz passender Marketingmaßnahmen und präsentiert ansprechend Ihre Immobilie. Er organisiert und übernimmt die Besichtigungstermine. Ihm können Sie die Durchsetzung Ihrer Preisvorstellungen in Verhandlungsgesprächen überlassen. Er bereitet auch den juristisch einwandfreien Kaufabschluss bei einem Notar vor. Welche Maßnahmen im Einzelnen eingeleitet werden, ist dem Makler überlassen, zumal die Werbekosten von ihm selbst getragen werden. Der Makler übernimmt im Einzelnen für Sie:

 

  • Bewertung der Immobilie
  • Beschaffung und Aufbereitung der Unterlagen
  • Erstellung eines aussagekräftigen Exposés
  • Ermittlung der richtigen Zielgruppe
  • Berichterstattung über Verkaufsaktivitäten
  • Organisation und Durchführung von Besichtigungsterminen
  • Prüfung der Käuferbonität
  • Ausarbeitung des Kaufvertrages mit Notariat
  • Betreuung bei Beurkundung